Skip to main content

Wie koche ich Kartoffeln richtig?

Jeder kann Kartoffeln kochen

Wir sind mit der Frage „Wie koche ich Kartoffeln richtig?“ auf Recherche gegangen und das Ergebnis möchten wir Ihnen nicht vorenthalten und stellen Ihnen dieses im folgendem Bericht vor:

Auf Fragen wie „Muss ich die Kartoffel geschält oder ungeschält kochen?“, „In Salzwasser kochen oder einfach im klaren Wasser dämpfen?“, „Bereits geschnitten oder am Stück?“ gibt es keine pauschale Antwort, sondern es kommt drauf an, und zwar kommt es darauf an ob

  • die Kartoffeln als Beilage oder Hauptgericht verwendet werden sollen

und

  • sollen Pellkartoffeln oder Salzkartoffeln serviert werden.

Sobald Sie die Fragen beantwortet haben, ergibt sich grundsätzlich der Kartoffeltyp, also welche Kartoffel benötigen Sie um Ihr Gericht zu kochen:

  • festkochend
  • vorwiegend festkochend
  • mehligkochend

Für einen Karoffelstampf benötigten Sie mehligkochende Kartoffeln.

Somit können Sie bei dem Kartoffelhändler Ihres Vertrauens zur richtigen Kartoffelsorte greifen.

Kochanleitung

Aber zurück zur Frage „Wie koche ich Kartoffeln richtig?„:

Die beste Zubereitung gelingt Ihnen in einem Schnellkochtopf, Sie können aber auch einen normalen Topf verwenden. Falls Sie die Schale mitessen wollen, empfehlen wir Ihnen Bio-Kartoffeln zu verwenden und als Pellkartoffeln zuzubereiten, welche die meisten Vitamin C enthalten.

Pellkartoffeln
Pellkartoffeln
  1. von erdigen Rückständen am besten mit einer Bürte entfernen
  2. ungeschälte Kartoffeln gründlich waschen, insbesondere wenn Sie die Schale mit essen möchten
  3. die sauberen Kartoffeln in einen geeigneten Topf geben
  4. den Topf mit Wasser auffüllen, aber bitte beachten Sie dabei, dass die Kartoffeln nicht auf Tauchstation gehen. Die Kartoffeln sollten leicht übers Wasser herausragen
  5. Salz dazu geben (Erfahrungsgemäß bisschen mehr als bei Salzkartoffeln)
  6. Wasser zum kochen bringen, anschließend bei mittlerer Stufe köcheln lassen. Am besten einen Topfdeckel verwenden, welcher den Topf „verschließt“
  7. Stichprobe der Kartoffeln, z.B. mit einer Gabel, nach ca. 18-25 Minuten durchführen ob die Kartoffeln bereits fertig sind. Dies erkennen Sie daran, dass die Kartoffel leicht von der Gabel runter rutscht
Salzkartoffeln

Salzkartoffeln

  1. Kartoffeln schälen bei Bedarf zerteilen (halbieren, vierteln oder sogar achteln)
  2. anschliend unter fließendem Wasser säubern
  3. die geschälten Kartoffeln in einen geeigneten Topf geben
  4. den Topf mit Wasser auffüllen, aber bitte beachten Sie dabei, dass die Kartoffeln nicht auf Tauchstation gehen. Die Kartoffeln sollten leicht übers Wasser herausragen
  5. Salz dazu geben
  6. Wasser zum kochen bringen, anschließend bei mittlerer Stufe köcheln lassen. Am besten einen Topfdeckel verwenden, welcher den Topf „verschließt“
  7. Stichprobe der Kartoffeln, z.B. mit einer Gabel, nach ca. 18-25 Minuten durchführen ob die Kartoffeln bereits fertig sind. Dies erkennen Sie daran, dass die Kartoffel leicht von der Gabel runter rutscht

Beachten Sie bitte, dass die Kochzeit je Kartoffelsorte und Kartoffelgröße abweichen kann.

Wie viele Tage kann ich die Kartoffeln aufbewahren?

Haltbarkeit: Als Faustregel gilt, dass die Kartoffeln in einem abgedeckten Topf (nicht im Kühlschrank aufbewahren) ca. 2-3 Tage haltbar und essbar sind.

Fazit zur Frage „Wie koche ich Kartoffeln richtig?“:

Mit dieser einfachen Gebrauchsanweisung gelingt jedem die richtige Kartoffel gar zu kochen und das gewünschte Gericht im Handumdrehen zu zaubern.

Wir freuen uns, wenn Sie die Kommentierfunktion nutzen und uns an Ihren Gedanken, aber auch Erfahrungen dran teilhaben lassen. Vielen Dank!


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*